Allgemein

Bei der Synchronisation von Kontakten aus einer Datenbank, werden Geburtstage unter Umständen um einen Tag verschoben im Postfach dargestellt. Dies resultiert daraus, dass die Datumsangabe in der falschen Zeitzone übermittelt wird.

Problemlösung

Konfigurieren Sie im Sychronisationsprofil die Zeitzone UTC für die Exchange Verbindung:

Beachten Sie, dass die Einstellung bei noch nicht synchronisierten Profilen direkt bearbeiten können. Bei bereits synchronisierten Profilen müssen Sie im ersten Schritt die gesamte Bearbeitung freigeben:

Bei der Bearbeitung eines bereits synchronisierten Profils, werden die Daten nicht automatisch für die bestehenden Kontakte geändert. Führen Sie dafür eine Initialsynchronisation aus. Fügen Sie dafür folgende (optionale) Schritte aus:


1. Klicken Sie mit der rechten (sekundären) Maustaste einen Doppelklick auf die Schaltfläche Gesamte Bearbeitung freigeben aus. Dadurch werden die Optionen für die Migration sichtbar:

2. Wählen Sie Outlook Elemente löschen aus.

3. Speichern Sie das gewählte Flag durch einen Klick auf die gleichnamige Schaltfläche.

4. Schließen Sie den Assistenten, ein weiteres Speichern ist nicht notwendig.

5. Führen Sie zwei Synchronisationen aus. Bei der ersten Synchronisation werden alle Kontakte in Outlook gelöscht, bei der zweiten wieder (mit korrektem Geburtsdatum) in Outlook eingefügt.